Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfallflucht mit einer schwerverletzten Person

      Erftkreis (ots) - Verkehrsunfallflucht mit einer
schwerverletzten Person

    Am 23.09.2001, gegen 06:00 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis, dass ein Radfahrer auf der L213 zwischen den Ortslagen Bergheim-Glessen und Pulheim-Brauweiler angefahren wurde. Anrufer war ein Anwohner aus Glessen, an dessen Haustür der schwerverletzte, 17-jährige Mann aus Bergheim geklingelt hatte. Der Radfahrer gab an, auf der L213 von einem PKW erfasst worden zu sein. Dabei zog sich der junge Mann eine Schädelfraktur zu. Schwerverletzt schleppte sich der Mann in die, einige hundert Meter entfernte Ortslage. Der Rettungswagen verbrachte den Verletzten in die Uniklinik Köln. Dort wurde ihm aufgrund starkem Alkoholgeruches in der Atemluft eine Blutprobe entnommen. Da der junge Mann sein Rad an der Unfallstelle zurückgelassen hatte, wurde dieses von der Polizei gesucht und als Beweismittel sichergestellt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die die Unfallflucht gegen 05:30 Uhr auf der L213 beobachtet haben könnten. Der Geschädigte kann zur Zeit keine Angaben über den Flüchtigen machen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: