Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

      Erftkreis (ots) - Auf der Humboldstraße ( K 17 ) in Kerpen
stießen am Dienstagmorgen (11.9.) zwei Lkw seitlich zusammen.
Dabei wurde der 34-jährige Unfallverursacher schwer verletzt;
die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 235 000 DM.

    Um 3.35 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer (66) die Kreisstraße 17 in Fahrtichtung Kerpen befahren. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Lastkraftwagen mit sogenanntem Kofferaufbau.     Zeitgleich befuhr der 34-jährige Berufskraftfahrer mit seinem Sattelzug die K 17 in Gegenrichtung.     Zwischen Kilometer 1,0 und 0,8 kam der 34-Jährige aus bisher unbekannter Ursache nach links von seiner Fahrspur ab und steuerte auf den Lkw des 66-Jährigen zu. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte dieser sein Fahrzeug rechts. Dennoch stieß der Sattelzug gegen den Kofferaufbau des Entgegenkommenden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw des 66-Jährigen nach rechts in die Böschung geschleudert, fuhr diese herab, kippte um und kam auf einem Rübenfeld zum Stillstand; gleichzeitig wurde der Kofferaufbau bei der Kollision mit dem Sattelzug auf seiner gesamten Länge aufgerissen.     Im Moment des Zusammenstoßes lenkte auch der Unfallverursacher nach rechts, worauf der Zug fünfzig Meter weiter in den Böschungsbereich fuhr, dort umkippte und ebenfalls schwer beschädigt wurde.     Der 34-jährige Unfallverursacher erlitt schwere Augenverletzungen, die durch die splitternde Windschutzscheibe seines Fahrzeugs verursacht wurden. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in die Augenklinik Köln transportiert.     Zur Bergung der Fahrzeuge musste die K 17 im Bereich der Unfallstelle komplett werden. Um 13.30 Uhr dauerte die Sperrung noch an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: