Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg-Kirchherten Radarwagen von Unbekanntem beschädigt

Erftkreis (ots) - Am heutigen Dienstagmorgen (28.8.) wurde von einem bisher unbekannten Mann ein kreiseigener Radarwagen erheblich beschädigt. Das Fahrzeug hatte im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung auf der Landstraße 279 zwischen Kirchherten und Pütz gestanden. Um 9.35 Uhr trat ein bisher Unbekannter an den mit zwei Bediensteten besetzten Zivilwagen heran und sagte wörtlich --ich versaue euch jetzt die Suppe--. Dann ging der Mann zielstrebig an das Fahrzeugheck und zerstrümmerte mit einem Radkreuz die Heckscheibe. Im weiteren Tatverlauf nahm er die Kamera an sich, riss den Film heraus und zerstörte die Kamera anschließend. Nach der Tat stieg der Unbekannte in einen dunklen Pkw, der in einer Entfernung von ca. 400 Metern geparkt war, und fuhr über die L 279 in Richtung Kirchherten davon. Offensichtlich zog sich der Täter eine stark blutende Armverletzung zu, da später größere Mengen Blut auf dem Weg zum Abstellort seines Auto festgestellt wurden. Die Alarmierung entsprechender Krankenhäuser, Ambulanzen und Ärzte führte bisher nicht zur Ermittlung des Unbekannten. Der an dem Radarfahrzeug entstandene Sachschaden beträgt ca. 60 000 DM. Täterbeschreibung: Ca. 25 bis 28 Jahre alt, etwa 170 cm groß, rötliche Haare. Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise auf die Identität des Mannes geben? Wo wurde eine Person mit einer entsprechenden Arm-Schnittverletzung behandelt? Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: