Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendieb nach Zeugenhinweis festgenommen - Kerpen

POL-REK: Ladendieb nach Zeugenhinweis festgenommen - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Pkw des 30-jährigen Diebes fand die Polizei große Mengen Rasierklingen.

Der 30-Jährige nahm am Donnerstag (15. Mai) um 17:40 Uhr in einem Verbrauchermarkt an der Stiftsstraße mehrere Packungen Tabak aus dem Regal. Er versteckte sie - beobachtet von einem Zeugen (39) - unter seiner Kleidung. Dem Mann gelang es, ohne zu zahlen das Geschäft zu verlassen. Auf dem Parkplatz stieg er in seinen Pkw, während der Zeuge der Marktleiterin (45) den Diebstahl schilderte. Die 45-Jährige informierte die Polizei.

Die Beamten stellten den Dieb an seinem Pkw. Der gab den Diebstahl des Tabaks zu. Im Pkw lagen 160 Packungen Rasierklingen mit einem Warenwert von etwa 3.000,- Euro. Einen Eigentumsnachweis konnte der 30-jährige Zülpicher nicht vorlegen. Die Packungen wurden sichergestellt und der Tabak der Marktleiterin übergeben.

Beim 30-Jährigen fielen die wässrigen Augen und die erweiterten Pupillen auf. Dazu befragt, gab er an, zuvor Heroin geraucht zu haben und mit dem Pkw gefahren zu sein.

Nach der vorläufigen Festnahme wegen des Verdachtes des gewerbsmäßigen Diebstahls wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein georgischer Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel wurde zusätzlich gefertigt.

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 30-Jährige 120 der 160 aufgefundenen Packungen mit Rasierklingen wenige Stunden zuvor in einem der gleichen Kette zugehörigen Verbrauchermarkt in Zülpich entwendete. Die restlichen 40 Packungen stammen vermutlich aus dem Verbrauchermarkt in Kerpen. Dazu dauern die Ermittlungen an.

Die Staatsanwaltschaft Köln stellte mangels Haftgründen keinen Antrag auf Untersuchungshaft und ordnete an, den 30-Jährigen nach der Vernehmung zu entlassen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: