Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wohnungseinbrecher festgenommen - Frechen

POL-REK: Wohnungseinbrecher festgenommen - Frechen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die 41-jährige Hauseigentümerin bemerkte die Täter und informierte die Polizei.

Am Dienstagmorgen (01. April) kehrte die 41-Jährige gegen 09:15 Uhr nach kurzer Abwesenheit zu ihrem Haus auf der Steinbergstraße zurück. Sie betrat zusammen mit ihrer Mutter (72) das Gebäude und hörte ein Scheibenklirren aus dem Keller. Beide begaben sich direkt zu einem Nachbarn (20), informierten von dort die Polizei und beobachteten das "Tatobjekt".

Während des Telefonates mit der Polizei verließen zwei Jugendliche das Grundstück und flüchteten in Richtung Frechener Straße. Die 41-Jährige beschrieb die beiden Täter dem Polizisten der Leitstelle sehr detailliert.

An der Landesstraße 277 trafen wenige Minuten später Polizeibeamte auf die beiden beschriebenen Täter und nahmen sie vorläufig fest. Beide 14-Jährigen sprachen kein Deutsch, konnten sich nicht ausweisen und gaben den Beamten keine plausible Erklärung für ihren Aufenthalt in der Ortslage Habbelrath an. Zudem fanden die Beamten in der Kleidung Einbruchswerkzeug. Einen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik konnten beide nicht vorweisen. Ihr Lebensmittelpunkt sei nach eigenen Angaben ein Wohnwagen in Köln und ihren Lebensunterhalt finanzierten sie sich mit Einbrüchen. Einer der Beiden war bereits mehrfach wegen Einbruchdiebstählen unter 14 verschiedenen Personalien polizeibekannt.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 13 in Hürth vernahmen die Jugendlichen mit einem Dolmetscher. Nachdem sie den Einbruch gestanden, stellte die Staatsanwaltschaft Köln Anträge auf Untersuchungshaft. Die Jugendlichen werden im Laufe des heutigen Tages (Mittwoch, 2. April) einem Haftrichter vorgeführt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: