Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Verkehrsunfall geflüchtet - Pulheim

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 24-Jähriger versteckte sich vergeblich hinter einem geparkten Pkw.

Eine Polizeistreife bemerkte am Samstagabend (15. Februar) gegen 20:45 Uhr) auf der Beethovenstraße einen vorausfahrenden Motorroller. An diesem war kein Kennzeichen montiert. Die Beamten folgten. Das bemerkte der Fahrzeugführer und beschleunigte auf etwa 75 km/h.

Er fuhr trotz eindeutiger Anhaltesignale in Richtung eines Garagenhofes am Fuchspfad davon. An einem Bordstein verlor der Fahrer die Kontrolle über den Motorroller und fuhr geradeaus über einen mit Büschen bewachsenen Grünstreifen.

Nach dem Geh-Radweg fuhr er ungebremst frontal gegen einen Baum. Der Fahrer stürzte. Er zog seinen Helm ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Albrecht-Dürer-Straße. Nach kurzer Verfolgung stellten ihn die Beamten hinter einem abgestellten Pkw. Er leistete Widerstand und musste gefesselt werden. Wegen der zu vermutenden Verletzungen durch den Verkehrsunfall informierten die Beamten einen Rettungswagen.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten keine Ausweispapiere und keine Fahrerlaubnis. Der Motorroller wurde im Juli 2011 stillgelegt. Seitdem bestand kein Versicherungsschutz. Die Beamten überprüften die Angaben des leicht verletzten 24-Jährigen und fertigten eine Anzeige. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: