Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Fußgänger beraubt/ Bergheim

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Tatorte liegen nur wenige Straßen entfernt.

Dienstagabend (26. November, 20.50 Uhr) ging eine 67-Jährige auf der Gutenbergstraße in Richtung Chaunyring. Am Kreisverkehr Dieselstraße ging sie nach rechts in Richtung Turmstraße. In der Hand hielt sie einen Stoffbeutel. Ein Unbekannter griff von hinten an den Beutel und riss ihn aus ihrer Hand. Er flüchtete in die Dieselstraße. In dem Stoffbeutel befand sich die Handtasche mit der Geldbörse und Ausweisdokumenten der 67-Jährigen. Der Täter erbeutete einen kleinen Geldbetrag. Der Täter war nach Angaben der Frau circa 190 Zentimeter groß. 60 Minuten später ereignete sich nur zwei Straßen entfernt ein weiterer Raub. Ein 80-Jähriger ging durch die Unterführung der Zeiss-Straße in Richtung Krankenhaus. Der Täter schubste den Mann von hinten, so dass dieser fiel. Er durchsuchte die Taschen des hilflosen 80-Jährigen und flüchtete mit der Geldbörse in Richtung Fußgängerzone. Im Portemonnaie des Mannes befanden sich Ausweisdokumente und ein kleiner Geldbetrag. Beide Opfer beschreiben den Täter als schlanke Person mit dunkler Jacke (möglicherweise dunkel-grün) und einer dunklen Jeanshose. Der 80-Jährige schätzt die Größe des Täters auf circa 175 Zentimeter. Die Polizei leitete in beiden Fällen eine Nahbereichsfahndung ein. Diese verlief negativ. Möglicherweise handelt es sich in beiden Fällen um den selben Täter. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim unter Telefon: 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: