Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Parkplatzraser erhielt eine Strafanzeige - Kerpen

POL-REK: Parkplatzraser erhielt eine Strafanzeige - Kerpen
Symbol

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Mann fuhr augenscheinlich zu schnell auf einem Parkplatz und drohte einen Zeugen umzufahren.

Der 23-jährige Dürener fuhr am Mittwochabend (6. November, 18:10 Uhr) auf dem Kauflandparkplatz sehr nahe an einem Zeugen vorbei. Der Zeuge befand sich mit einem weiteren Zeugen zum Zeitpunkt des Vorfalls auf dem Fußgängerüberweg vor dem Haupteingang. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sei er noch weggesprungen, sagte der Zeuge (25) den Polizeibeamten. Er schrie dem Fahrer laut hinterher, was das solle. Daraufhin hielt der 23-Jährige sein Fahrzeug an. Er stieg aus und bedrohte und beleidigte die Zeugen. Nach dem Wortgefecht wollte der Zeuge den Namen des Rasers wissen, um ihn anzuzeigen. Das lehnte der ab und stieg in sein Auto. Der 25-Jährige stellte sich vor das Auto (weißer Transporter) und fotografierte das Kennzeichen. In diesem Moment fuhr der 23-Jährige gegen sein Bein. Er wurde nicht verletzt. Die Polizei wurde verständigt.

Die Beamten beruhigten beim Eintreffen zunächst die Situation und trennten die verbal streitenden Männer, um sie einzeln zu befragen. Im Anschluss wurde der 23-Jährige zur Personlienüberprüfung zur nahegelegenen Polizeiwache gebracht. Die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Verkehrsgefährdung. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: