Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hilfsbereitschaft ausgenutzt - Hürth

.

Ein Dokument

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Trickbetrüger stahl Bargeld und Schmuck.

Eine 88-Jährige öffnete einem Unbekannten am Samstagmorgen (29. September) um 11:50 Uhr die Wohnungstür in Kendenich. Der gelangte unter einem Vorwand in die Wohnung. Die 88-Jährige bemerkte nach dem Verlassen, dass Bargeld und Schmuck fehlten. Sie informierte die Polizei.

Der Täter war circa 30-35 Jahre alt und 165 Zentimeter groß. Er war von schlanker Statur, hatte dunkelblonde bis braune Haare und bekleidet mit einer Jeans, einem grauen Pullover und einem schwarzen Rucksack.

Präventionshinweise der Polizei: Seien Sie stets wachsam und skeptisch gegenüber Fremden. Ziehen Sie bei unbekannten Besuchern Angehörige oder Nachbarn hinzu oder bestellen Sie sie zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

Wenden Sie sich über Notruf 110 an die Polizei, wenn Sie befürchten, Opfer einer Straftat zu werden. (bm)

Weitere Präventionstipps finden Sie in der Anlage (pdf).

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: