Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt Wildschwein ausgewichen - Verkehrsunfall

      Erftkreis (ots) - Bei dem Versuch einem jungen Wildschwein
auszuweichen, verlor am Dienstagabend (5.6.) in Erftstadt ein
25-jähriger Mann die Kontrolle über seinen Lkw und kippte mit
dem Fahrzeug um.
    Der Lkw-Fahrer hatte die Landstraße 162 in Richtung
Erftstadt-Friesheim befahren. Als das Tier um 23 Uhr die
Fahrbahn kreuzte, bremste der 25-Jährige sofort, wodurch sein
Fahrzeug ins Schleudern kam und auf den unbefestigten
Grünstreifen geriet. Beim Wiederauffahren auf die Fahrbahn
drehte sich der Lkw um 180 Grad und kippte um.
    Der 25-Jährige erlitt Verletzungen im Brustbereich und wurde
zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Frauentahl
transportiert. Sein 48-jähriger Beifahrer verletzte sich
ebenfalls leicht und begab sich selbständig in ärztliche
Behandlung.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 10 000 DM.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: