Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erneuter Zeugenaufruf!/ Kerpen

POL-REK: Erneuter Zeugenaufruf!/ Kerpen
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Fahrer eines schwarzen Pkw, sowie Unfallzeugen werden gebeten sich zu melden.

Wir berichteten mit Pressemeldung vom 12. August "Zeugen gesucht"/Kerpen" von einem Verkehrsunfall. Es kam auf der Straße "Im Breitmaar" zu einem Zusammenstoß zwischen einer 16-jährigen Fahrradfahrerin und einem Pkw. Der Fahrer erkundigte sich nach dem Mädchen, fuhr dann aber weiter, weil sie ihm im ersten Schockmoment sagte, es sei alles in Ordnung. Die 16-jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Erste Zeugenhinweise ergaben, dass es sich um ein schwarzes Fahrzeug mit BM-Kennzeichen handelte. Die Polizei fragt: "Wer kann Angaben zu dem schwarzen Pkw machen? Wer kann Hinweise zu dem Fahrer geben?"

Der Fahrer, sowie Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon: 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: