Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzt nach Pferdetritt/ Erftstadt

POL-REK: Schwerverletzt nach Pferdetritt/ Erftstadt
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Fahrradfahrer sah den Vorfall und kümmerte sich um die verletzte Frau.

Ein 52-jähriger Radfahrer fuhr Sonntagmittag (12. August, 12.00 Uhr) auf einem Feldweg von Bliesheim in Richtung Weilerswist. Circa 200 Meter vor der Unterführung der Bundesautobahn 553 traf er auf eine 41-jährige Frau, die ihr Pferd am Halfter führte. Sie ging einige Meter vor ihm in gleicher Richtung. Das Pferd scheute plötzlich und trat der 41-Jährigen mit den Vorderläufen in den Rücken. Die Frau stürzte. Das Pferd rannte davon. Der Radfahrer kümmerte sich um die schwer verletzte Frau. Ein gerufener Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Ihr Pferd konnte durch einen Bekannten der Frau eingefangen werden. Eine Gefahr für den Verkehr auf der Bundesautobahn bestand nicht. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: