Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradbremse defekt - Unfall/ Kerpen

POL-REK: Fahrradbremse defekt - Unfall/ Kerpen
Symbolbild_Unfallaufnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein elfjähriger Junge verletzte sich leicht.

Das Kind radelte am späten Dienstagnachmittag (30. Juli, 17.00 Uhr) auf dem Gehweg der Brahmsstraße in Richtung Schaevenstraße. In Höhe der Hausnummer Vier fuhr der Elfjährige auf die Fahrbahn, da ein Lieferwagen teilweise auf dem Gehweg parkte. Es kam zum Zusammenstoß mit einem ihm entgegen kommenden Auto. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Er gab den Polizeibeamten gegenüber an, die Bremsen an seinem Rad hätten nicht funktioniert. Die stellten fest, dass der Seilzug der Hinterradbremse fehlte und die Bremsbacke des Vorderrades nahezu komplett abgenutzt war. Die Tante des Jungen erschien am Unfallort und kümmerte sich um ihn. Sie verständigte auch seine Mutter. Ein Rettungswagen brachte den Elfjährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug des 22-jährigen Autofahrers entstand leichter Sachschaden.

Hinweise der Polizei:

Achten sie an ihrem Fahrrad auf die technische Sicherheit. Besonders bei den Rädern ihrer Kinder sollten die Bremsen und die Beleuchtung einwandfrei funktionieren. Einen Helm zu tragen ist zwar keine Pflicht, jedoch können auch hierdurch schwere Kopfverletzungen verhindert werden. Ziehen Sie ihrem Kind einen Helm an!!! (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: