Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mofafahrerin schwer verletzt/ Erftstadt

POL-REK: Mofafahrerin schwer verletzt/ Erftstadt
Polizei-Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die 15-Jährige Fahranfängerin musste in einer Universitätsklinik behandelt werden.

Samstagnachmittag (20. Juli, 15.00 Uhr) fuhr die Jugendliche mit ihrem Mofa auf der Straße "In den Vierwinden" in Richtung Franz-Lehnen-Straße. Im Kreuzungsbereich "Im Jagdfeld" übersah sie einen von rechts kommenden und vorfahrtberechtigten 43-jährigen mit seinem Pkw. Nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge prallte die 15-Jährige gegen die Windschutzscheibe des Pkw und stürzte dann zu Boden. Mit schweren Verletzungen brachte ein Rettungswagen sie in eine Universitätsklinik. Die Polizisten vor Ort informierten die Eltern des Mädchens. Der 43-jährige Autofahrer, seine Beifahrerin (39) und die beiden Kinder (2/8) blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Am Roller entstand Totalschaden. Der Schaden am Pkw beträgt mehrere tausend Euro. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: