Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Straßenraub

      Erftkreis (ots) - Opfer einer Raubstraftat wurde am
Mittwochmittag (16.05.01) gegen 13.10 Uhr ein 17-jähriger Mann
aus Quadrath. Der junge Mann war zu Fuß auf der Straße «Auf der
Helle» in Richtung Bahnhof unterwegs, als er sich in Höhe des
Jugendzentrums plötzlich einer Gruppe von Jugendlichen
gegenübersah. Einer der Jugendlichen sprach ihn zunächst an und
zog ihn unmittelbar danach auf den Fußweg zwischen Jugendzentrum
und Sportplatz. Hier wurde der 17-Jährige unter Mitwirkung eines
zweiten Tatverdächtigen zur Herausgabe seines Portemonnaies
aufgefordert. Nachdem die Täter insgesamt fünfzehn DM aus der
Geldbörse entnommen hatten, entfernten sie sich in unbekannte
Richtung. Der Geschädigte gab an, bereits vor ca. drei Monaten
in Bergheim auf der Gutenbergstraße unter Gewaltandrohung zur
Herausgabe von Bargeld erpresst worden zu sein. Seinerzeit
erbeutete ein ca. 16-jähriger Täter (175 cm groß, kräftige
Statur, dunkle Haare) einen geringen Bargeldbetrag.
    Die Tatverdächtigen vom gestrigen Mittwoch werden wie folgt
beschrieben:

1. Täter ca. 16 Jahre alt 175 cm groß und kräftig schwarze Haare (gegelt), die Spitzen blond gefärbt     bekleidet mit schwarzem Pullover mit weißen Streifen und dunkler Hose mit weißen Elementen

2. Täter ca. 15 Jahre alt 172 cm groß und schlank kurze blonde Haare (leicht gegelt) bekleidet mit blauem T-Shirt und blauer Hose

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: