Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Täter flüchteten ohne Beute- Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Mann versuchte der Geschädigten ihre Tasche zu Entreißen. Als sie sich wehrte, flüchtete er.

Die Tat ereignete sich am Dienstag (30. April, 01:00 Uhr) vor einer Spielhalle an der Straße Am Rathaus. Als eine Mitarbeiterin die Geschäftsräume verließ, bemerkte sie zwei verdächtige Männer. Der Eine näherte sich und versuchte ihre Umhängetasche zu entreißen. Die Frau konnte sich zur Wehr setzen und verteidigte sich mit Reizgas. Der Täter flüchtete zusammen mit der zweiten Person in Richtung Stresemannstraße.

Der Täter ist ungefähr 170 Zentimeter groß und 18-25 Jahre alt. Er war schlank, sportlich und trug ein orangefarbenes Kapuzenshirt. Die Kapuze hatte er ins Gesicht gezogen. Der zweite Mann war ungefähr 165 Zentimeter groß und 18-25 Jahre alt. Er hatte eine schmale Gestalt und trug kurze, mittelblonde Haare und einen Drei-Tage-Bart sowie eine Brille. Er war schwarz bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten sich an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth, Telefon 02233 52-0 zu wenden.

Die Polizei rät: Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr! Verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110!(ab).

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: