Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erneut viele Raser erwischt - Pulheim

POL-REK: Erneut viele Raser erwischt - Pulheim
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei setzte die Geschwindigkeitsmessungen konsequent fort.

Am Donnerstag (18. April) wurden mit einem ESO-Messgerät zwischen 16:00 Uhr und 20:30 Uhr auf der Bundesstraße 59 zwischen Stommeln und Pulheim die Geschwindigkeiten gemessen.

An der Messstelle war Tempo 100 erlaubt.

Von den 1295 gemessenen Fahrzeugen waren 60 "zu schnell". Darunter befanden sich auch fünf Kräder. Ein Kradfahrer wurde mit 184 km/h gemessen. Ihm droht ein Bußgeld von 600,-- Euro, vier Punkten in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. Ein weiteres Krad fuhr mit 168 km/h durch die Messstelle.

Gegen die Verkehrsteilnehmer wurden 36 Verwarnungsgelder erhoben. 24 Ordnungswidrigkeitenanzeigen fertigten die Polizeibeamten. In zwei Fällen wird vermutlich ein Fahrverbot ausgesprochen.

Zu schnelles Fahren ist Killer Nummer 1! Kreispolizeibehörden arbeiten zusammen: Die Bundesstraße 59 führt von Pulheim in den Rhein-Kreis-Neuss (Rommerskirchen). Die Leiter der Verkehrsdienste in beiden Kreise sind sich einig: "Wir werden in den kommenden Wochen konsequent gegen die Raser vorgehen, mit und ohne Ankündigung!" (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: