Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Straßenraub

      Erftkreis (ots) - Opfer eines Straßenraubes wurde ein
20-jähriger Bergheimer am frühen Dienstagmorgen (01.05.01) gegen
06.00 Uhr in Bergheim-Quadrath. Der Mann transportierte zur
Tatzeit ein rotes Mai-Herz, versehen mit dem Buchstaben «K» in
weiß sowie vier Bändern in rot und weiß.
    Der 20-Jährige war zu Fuß in Höhe der Kreuzung Ahestraße /
Auf der Helle unterwegs, als er plötzlich von drei Unbekannten
angesprochen wurde. Nachdem der Mann die Personen ignorierte,
sprang ihm einer der Tatverdächtigen in den Rücken, worauf der
20-Jährige zu Boden fiel. Unter Vorhalt eines Messers forderten
die Tatverdächtigen die Herausgabe des Mai-Herzes. Als sich das
Opfer daraufhin zunächst zur Wehr setzte, fügte ihm einer der
Tatverdächtigen mittels des Messers eine oberflächliche
Schnittverletzung im Gesicht zu.
    Nachdem der 20-Jährige das Herz herausgegeben hatte,
entfernten sich die Tatverdächtigen in unbekannte Richtung.
Die drei Männer können wie folgt beschrieben werden:

1. Täter: ca. 190cm groß Bartträger schwarze lange Haare, zum Zopf gebunden bekleidet mit hellblauer Jeansjacke Messerträger

2. und 3. Täter: ca. 160cm - 170cm groß dunkle Haare

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: