Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hilfsbereitschaft ausgenutzt - Frechen

POL-REK: Hilfsbereitschaft ausgenutzt - Frechen
Symbolfoto

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 84-Jährige wurde Opfer dreister Trickdiebe.

Die Geschädigte bemerkte am Freitag (22. März) auf der Mauritiusstraße um 12:00 Uhr einen blauen Kleinwagen. Im Wagen saßen drei Personen, ein Mann und zwei Frauen. Der Geschädigten wurde in einem Gespräch eine Notlage vorgetäuscht. Hilfsbereit erklärte die 84-Jährige den Weg in ein Krankenhaus. Die beiden Frauen bedankten sich und wollten ihr Schmuck schenken. Dazu hielten sie die 84-Jährige am Handgelenk fest und suchten am Arm nach getragenem Schmuck. Nur mit Mühe konnte sich die 84-Jährige befreien. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Der 84-Jährigen wurde nichts entwendet. Sie verständigte die Polizei.

Präventionstipps der Polizei:

Lassen Sie sich nicht von Unbekannten bedrängen. Halten Sie Abstand und fordern sie diesen auch ein. Holen Sie sich Hilfe aus dem Umfeld. Rufen Sie bei Verdachtsfällen die Polizei unter Notruf 110. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: