Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Seniorin überfallen - Kerpen

Armband ohne Anhänger entwendet

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vermutlich 15-16 jährige Jugendliche überfielen die Frau auf offener Straße und rissen ihr ein Armband vom Arm. Mitfahrer der Buslinie 955 als Zeugen gesucht.

Der Überfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (20. März, 17:05 Uhr) auf der Raphaelstraße. Die 79-Jährige reiste kurz zuvor von Köln bis Horrem mit einem Zug der Deutschen Bahn. Dort stieg sie in einen Bus (Linie 955). Dieser fuhr um 16:30 Uhr in Horrem ab. An der Haltestelle Heerstraße/Raphaelstraße verließ sie den Bus mit mehreren Personen. Sie ging in die Raphaelstraße. Zwei jugendlich aussehende Männer folgten ihr und fragten nach der Uhrzeit. Während die hilfsbereite Frau auf ihre Uhr schaute, riss einer der Männer ihr ein Goldarmband vom Arm. Die Frau verletzte sich dabei. Die Männer rannten in Richtung Schildgenstraße (Raphaelschule/Jugendzentrum) davon. Das Armband (siehe Foto eines identischen Armbands) nahmen die Männer mit. Den Anhänger des Armbandes verloren sie unterwegs. Er wurde wiedergefunden. Die Frau geht davon aus, dass die Männer mit ihr zumindest im Bus gesessen hatten.

Bei der Anzeigenaufnahme beschrieb die Frau die Kleidung der Männer wie folgt:

Täter 1:

Graue Kapuze einer Jacke oder eines Pullovers, karierter Schal/Tuch, dunkle Hose. Er war schlank und hatte einen Dreitagebart. Sprach Deutsch mit Akzent.

Täter 2:

Eventuell blaue Kapuze.

Hinweise, die auch vertraulich behandelt werden könnten, bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen, Telefon: 02233 52-0.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: