Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei verletzte Kinder nach Fahrradunfällen/ Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl und Kerpen kam es im Laufe des Montagnachmittag zu zwei Verkehrsunfällen.

In Kerpen fuhr am Montag (21. Mai) um 16.00 Uhr ein dreizehnjähriger Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Alten Landstraße aus Richtung Hahnenstraße kommend. Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer fuhr aus einer Ausfahrt, dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen Fahrrad und Pkw. Der Dreizehnjährige stürzte zu Boden. Er wurde in Begleitung seiner Mutter in ein Krankenhaus verbracht. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

In Brühl ereignete sich um 17.00 Uhr ein ähnlicher Unfall. Ein sechsjähriges Mädchen fuhr mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Euskirchener Straße aus Richtung Phantasialand. Ein 48-jähriger Gabelstaplerfahrer fuhr aus einer Zufahrt um auf die Euskirchener Straße einzufahren. Er sah das Mädchen kommen und brachte sein Fahrzeug zum Stehen. Das Mädchen konnte jedoch nicht mehr frühzeitig abbremsen und fuhr gegen den Gabelstapler. Es wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte es nach ambulanter Behandlung in Obhut seiner Mutter wieder verlassen.

Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Kindern. Gerade in der Sommerzeit sind viele Kinder mit ihren Fahrrädern unterwegs. Die Polizei weist noch einmal darauf hin, wie wichtig das Tragen von Schutzausrüstung ist. Eltern sollten unbedingt darauf achten, das ihre Kinder beim Fahrradfahren einen Helm tragen. So können schwere Kopfverletzungen verhindert werden. Auch die Autofahrer werden gebeten, verstärkt auf "kleine Radler" zu achten, denn sie haben ihnen gegenüber eine besondere Sorgfaltspflicht.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: