Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Rotlicht übersehen, zwei Personen wurden bei Verkehrsunfall leicht verletzt - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Frechen wurden am Freitagabend (11. Mai 2012) zwei Personen leicht verletzt. Ein Autofahrer hatte offensichtlich fälschlicherweise angenommen, dass er Grünlicht hatte. Der 46-jährige Autofahrer befuhr die Abfahrt der Bundesautobahn A1 aus Richtung Dortmund, in Richtung der Bundesstraße (B) 264 und musste aufgrund einer Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage warten. Aus unerklärlichen Gründen nahm er irrig ein Grünlicht wahr und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Hierbei stieß sein Pkw frontal mit dem Auto eines 22-Jährigen zusammen, welcher die B 264 aus Richtung Köln in Richtung Frechen befuhr. Bei dem Zusammenstoß erlitten der 22-Jährige und seine 21-jährige Beifahrerin Verletzungen und wurden zunächst durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Nach ambulanter Behandlung konnten die beiden jedoch wieder entlassen werden. Die beteiligten Pkw wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: