Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Supermarkt wegen Brand geräumt - Kerpen-Brüggen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Donnerstagnachmittag (19. April) brannte es aus bisher ungeklärter Ursache an der Warenannahme eines Supermarktes auf der Heerstraße.

Aufgrund der Rauchentwicklung und der Gefahr, dass der Brand auf den Supermarkt übergreifen könnte, räumte die Polizei das Geschäft vorsorglich in Abstimmung mit der Feuerwehr.

Ausgebrochen war das Feuer um 15.55 Uhr auf der Rückseite des Gebäudes vor der Warenanlieferung an der Tür zum Warenlager. Angestellte des Marktes wurden durch den Brandgeruch aufmerksam. Ein Mitarbeiter löschte die offenen Flammen mit einem Feuerlöscher. Das Feuer verursachte eine erhebliche Rauchentwicklung und beschädigte die Deckenverkleidung der Warenannahme.

Ein Zeuge beobachtete einen Mann, der kurz nachdem das Feuer entdeckt wurde aus Richtung der Warenannahme über den Parkplatz des Supermarktes in Richtung Heerstraße davon ging. Der Mann war circa 20 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß und hatte blonde Haare. Er trug eine dunkle, vermutlich blaue Baseballkappe und war bekleidet mit einer hellgrauen Fleecejacke und einer blauen Jeans.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Brandursache oder dem beobachteten Mann geben können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 11, Telefon: 02233 - 520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: