Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Armband geraubt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Angestellte eines Juwelierladens zeigte einem Kunden ein Herrenarmband. Der riss es aus ihrer Hand lief davon.

Am Mittwoch (4. April) um 16:45 Uhr betrat der etwa 30-jährige Täter das Geschäft auf der Kerpener Straße. Von der 32-jährigen Angestellten ließ er sich ein Armband zeigen. Dabei riss er es unvermittelt aus ihrer Hand und verschwand zu Fuß in die Ulrichstraße. Bei dem Armband handelt es sich um ein gelb-/weißgoldenes 750er "Fantasiearmband". Es ist circa fünf Millimeter breit und mit Brillianten besetzt.

Der Täter wurde von der Angestellten beschrieben als dunkelhäutiger Mann, vermutlich türkischer Herkunft, 165 - 170 Zentimeter groß, von normaler Statur, mit kurz geschorenen dunklen Haaren, die an der Stirn besonders dunkel waren. Er hatte ein rundliches Gesicht und seine Haut hätte geglänzt, als ob der Mann "fettig" gewesen wäre oder schwitzte. Er trug ein längsgestreiftes, schwarz/weißes Hemd und eine locker sitzende Bundfaltenhose und schwarze Sportschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth, Telefon 02233-520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: