Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bargeld geraubt - Wesseling

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Täter raubten die Geldbörse eines 31-Jährigen und flüchteten.

Ein 31-Jähriger wurde am Mittwoch (04. April) gegen 20:10 Uhr von drei männlichen Personen angesprochen, als er den Leinpfad in der Nähe der Josef-Dietz-Straße am Rhein entlang ging. Eine der ihm unbekannten Personen fragte zunächst nach einer Zigarette. Nachdem er dies verneinte, mussten plötzlich die anderen beiden Personen dringend telefonieren. Dem Geschädigten kam die Situation komisch vor und er entgegnete, dass er kein Mobiltelefon habe. Eine Person trat von hinten an den 31-Jährigen heran und zog ihm die Geldbörse aus der Tasche. Die Abwehrbewegung des Geschädigten verhinderte ein Armgriff der Täter unter Androhung weiterer Gewalt. Die Räuber entnahmen Bargeld und flüchteten am Rhein entlang in Richtung Bonn.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, circa 20-25 Jahre alt und 1,75-1,78m groß, normale Statur, zwei Täter sprachen mit osteuropäischem, einer ohne erkennbaren Akzent. Ein Täter trug einen schwarzen Mantel, ein weiterer eine rot-schwarze Jacke und der dritte ein hell-khaki farbenes Sweatshirt.

Zeugen, die etwas zur Tat oder den Tätern sagen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl, Telefon: 02233-520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: