Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kehrtwendung führte zum Verkehrsunfall

Bergheim-Kenten (ots) - Am Montag (16. Januar) gegen 11:00 Uhr missachtete ein 73-jähriger Autofahrer bei einem Wendemanöver den Vorrang des fließenden Verkehrs.

Auf der Kölnerstraße fuhr der Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug rechts auf den Mehrzweckstreifen. Dort wartete er bis vermeintlich alle Fahrzeuge vorbeigefahren waren. Er fuhr auf die Fahrbahn um eine Kehrtwendung einzuleiten. Hierbei übersah er ein aus seiner Sicht von hinten herannahendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Das andere Fahrzeug war mit zwei Personen besetzt. Der 28-jährige Fahrer des Wagens wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 25-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus zur Untersuchung eingeliefert.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: