Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen gesucht - Brühl

Brühl (ots) - In der Nacht zu Silvester von hinten überfallen.

Eine 19-Jährige ging am Freitagabend (30. Dezember) um 23:15 Uhr auf der Merseburger Straße in Richtung eines Verbindungsweges zur Römerstraße. Plötzlich wurde ihr von hinten etwas über den Kopf gestülpt (eine Tüte oder ein Tuch). Die Frau wehrte sich gegen vermutlich zwei Personen, wurde jedoch festgehalten. Auf sie wurde eingeschlagen. Plötzlich ließen die beiden Täter oder Täterinnen sie los, zogen die Tüte vom Kopf und rannten in unbekannte Richtung davon. Der Geschädigten fehlte eine Geldbörse aus ihrer Handtasche. In der Geldbörse aus Kunstleder befanden sich Bargeld und diverse Versicherungskarten. Die leicht verletzte Frau ging anschließend mit ihren Eltern zur Anzeigenerstattung zur Polizeiwache Brühl. Später wollte sie unter Umständen einen Arzt aufsuchen.

Das Kriminalkommissriat 23 in Brühl (Regionalkommissariat Brühl) bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Tatausführung machen können, sich unter der Telefonnummer 02233-520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: