Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mann am Bahnhof Kerpen-Buir zusammengeschlagen

Kerpen-Buir (ots) - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Samstagmorgen (26.Nov.) gegen 01:00 Uhr auf dem Bahnsteig des Haltepunktes Kerpen-Buir. Ursache der Auseinandersetzung war ein vorausgegangener, zunächst verbaler Streit in der S-Bahn von Düren nach Horrem. Zwei jüngere Männer hatten zwei 17-jährige Frauen aus Buir und Merzenich im Bahn-Abteil verbal belästigt. Daraufhin stellte sie ein 36-jähriger alkoholisierter Mann aus Köln zur Rede. Als die Personen am Haltepunkt Kerpen-Buir die S-Bahn verließen, entbrannte der Streit zwischen den Männern erneut. Die jungen Männer sprachen den Kölner an und schlugen ihn mit mitgeführten Bierflaschen nieder. Anschließend schlugen und traten sie auf ihn ein und flüchteten. Bei der ärztlichen Versorgung vor Ort wurde neben der Kopfverletzung auch eine Stichverletzung im Bauchbereich festgestellt. Der Kölner wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es bestand keine Lebensgefahr. Die Personalien der Tatverdächtigen konnten ermittelt werden. Es handelt sich um zwei 20-jährige Männer aus Merzenich und Nörvenich.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: