Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind stürzte - Polizei sucht Unfallbeteiligten und Zeugen - Erftstadt-Lechenich

Erftstadt (ots) - Am Mittwochabend (09. November) überquerte ein Junge mit seinem Fahrrad die Herriger Straße auf einem Fußgängerüberweg im Zentrum von Erftstadt-Lechenich. Er stürzte, als ein Auto vorbeifuhr.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 19.00 Uhr. Der 11-Jährige befand sich schon auf dem Fußgängerüberweg, als ein Auto stadteinwärts auf der Herriger Straße in Richtung Markt an ihm vorbeifuhr. Der Junge erschrak und stürzte. Der oder die Autofahrerin fuhr weiter und hat den Unfall vielleicht nicht bemerkt. Eine bisher nicht bekannte Frau kümmerte sich sofort um den leicht verletzten Jungen. Er musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Der oder die Autofahrerin und Zeugen, im Besonderen die Zeugin, die dem Jungen geholfen hat, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409