Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizisten retten Hausente- Pulheim

POL-REK: Polizisten retten Hausente- Pulheim
Pauli nach seiner Rettung

Pulheim (ots) - Am frühen Mittwochmorgen (26. Oktober) erhielt die Polizeiwache Frechen den dringenden Einsatz "Tiergefahr" in Pulheim- Brauweiler.

Eine freilaufende Hausente hatte sich um 07.00 Uhr zur Bernhardtstraße in Pulheim- Brauweiler begeben und beobachtete dort den Verkehr. Besorgte Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei, die Ente könne sich jeden Moment auf die Straße stürzen. Durch das beherzte Einschreiten der Kollegen vor Ort konnte die Ente im freien Flug eingefangen werden.

Nach einer turbulenten Fahrt im Streifenwagen über holprige Felder und Wege, wurde die Ente, die die Beamten liebevoll "Pauli" tauften, auf das nahegelegene Gut Bergerhof gebracht. Vor der dortigen tierärztlichen Praxis für Geflügelkunde wurde sie abgesetzt.

Es ist zu erwarten, dass Pauli nach der tierärztlichen Behandlung wieder ein erfülltes, glückliches "Entenleben" wird führen können.

Der Pressemeldung ist ein Bild beigefügt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: