Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wohnungsbrand in Bedburg

    Erftkreis (ots) - Bedburg

Wohnung brannte aus

    Am Sonntag, 21.01.2001, gegen 03.34 Uhr, brach in einem Mehrfamilienhaus in 50181 Bedburg, Am Bahndamm 2, in der Küche einer Wohnung ein Feuer aus.     Der Wohnungsinhaber hatte gegen 23.30 Uhr eine Friteuse gereinigt. Dazu füllte er das Fett in einen separaten Topf, erhitzte diesen auf dem Herd und füllte anschließend das Fett wieder um. Offensichtlich hatte er den Herd vergessen auszuschalten, als er schlafen ging. Durch den Brand in der Küche wurde er wach und versuchte zunächst das Feuer im Bereich der Friteuse mit eigenen Mitteln zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Bei seinem Löschversuch mit feuchten Handtüchern explodierte die Friteuse. Durch Fettspritzer wurde der 39jährige Mann leicht verletzt. Ihm blieb nur noch die Zeit, die anderen 3 Mietparteien zu warnen und zum Verlassen des Hauses aufzufordern.     Bei dem Brand wurde die Wohnung des Mannes schwer beschädigt. Bei dem Mietshaus besteht die Gefahr, das es durch Brandschäden unbewohnbar geworden ist. Dies wird durch einen Sachverständigen zu prüfen sein. Das Ordnungsamt der Stadt übernahm alle weiteren Maßnahmen betreffend der Sicherung des Hauses und ggfs. der Unterbringung der Mitbewohner.     Der 39jährige wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zugeführt. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.     Der Brandort wurde beschlagnahmt und Ermittlungen aufgenommen. Über die Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: