Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Polizeibericht für das Wochenende 01.12. bis 03.12.2000

      Erftkreis (ots) - Pressebericht der KPB Bergheim vom
Wochenende 01.12.- 3.12.2000

Ort: Kerpen- Horrem, Josef-Bitschnau- Straße

Zeit: Freitag, 01.12.2000, gegen 14.10 Uhr

Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

    Ein 18- jähriger Frechener und ein 43- jähriger Hürther befuhren die Josef- Bitschnau- Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung.     Offensichtlich aufgrund einer Verschmutzung auf der Fahrbahn verlor der 18- jährige im Bereich einer scharfen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Hierdurch kollidierte er mit dem ihm entgegenkommenden PKW.     Der 18- jährige erlitt leichte Verletzungen. Der 43- jährige wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Ort:  Wesseling, Eichholzer Straße/ Schulstraße- Pützstraße

Zeit: Samstag, 02.12.2000, gegen 13.20 Uhr

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen

    Ein 56- jähriger Wesselinger und eine 38- jährige Bornheimerin näherten sich aus entgegengesetzter Richtung der Eichholzer Straße.     Während die PKW-Führerin aus der Schulstraße kommend nach links auf die Eichholzer Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW des anderen Fahrzeugführers. Dieser überquerte die Eichholzer Straße aus der gegenüberliegenden Pützstraße, um seine Fahrt auf der Schulstraße fortzusetzen. Hierdurch erlitten beide Fahrzeugführer und die 13- jährige Tochter der Bornheimerin leichte Verletzungen.

Ort: Elsdorf, Mauritiusweg

Zeit: Sonntag, 03.12.2000, gegen 01:00 Uhr

Junge Automatenknacker gestellt

    Dank des Anrufs eines aufmerksamen Zeugen konnten Beamte der PI Nord fünf Personen stellen, die sich an einem Kaugummiautomaten zu schaffen machten.     Die sofort eingeleiteten Maßnahmen führten zur vorläufigen Festnahme zweier Täter, die im Nahbereich angetroffen werden konnten. Durch die anschließenden Ermittlungen konnten weitere drei Personen angetroffen werden, die ebenfalls an der Tat beteiligt waren.     Mittels eines Seitenschneiders durchtrennten sie ein Schutzgitter und brannten anschließend ein Loch in die Plastikscheibe des Automaten, um an die einliegenden Kaugummis zu gelangen.     Die festgestellten Personen waren zwischen elf und vierzehn Jahre alt. Sie wurden im Anschluss in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: