Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

Erftkreis (ots) - Ort: Bedburg, Langemarkstraße Zeit: 13.9.2000, 12.20 Uhr Art: Rollerfahrer bei Unfall leicht verletzt Von einem Parkplatzgelände fuhr der Fahrer (35) eines Motorrollers auf die Fahrbahn der Langemarkstraße, ohne auf den dortigen Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei erfasste ein Pkw (Fahrerin 48) das Zweirad, der in Richtung Bahnstraße gefahren war. Bei dem Zusammenstoß wurde der 35-Jährige auf die Motorhaube des Pkw geladen und anschließend zu Boden geschleudert. Hierbei erlitt er Verletzungen, die anschließend ambulant im Krankenhaus Bedburg behandelt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1 300 DM. Ort: Pulheim, Venloer Straße / Bonnstraße Zeit: 13.9.2000, 22 Uhr Art: Drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall Bei einem Verkehrsunfall in Pulheim wurden am Dienstagabend drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich im beampelten Kreuzungsbereich Venloer Straße / Bonnstraße, wobei beide Autofahrer angeben, bei «Grün» für ihre Fahrtrichtung in die Kreuzung eingefahren zu sein. Unfallbeteiligt ist ein 30-jähriger Pkw-Fahrer, der die Bonnstraße in Richtung der Kreisstraße 9 befahren hatte. Die Unfallgegnerin, eine 43-jährige Frau, hatte zum selben Zeitpunkt die Bonnstraße in Richtung Pletschmühlenweg befahren. Nach der Kollision kam der Pkw der 43-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr zwei Verkehrszeichen. Dabei lösten in dem Auto beide Airbags aus, die bei der Frau leichte Gesichtsverletzungen verursachten. Der 30-jährige Autofahrer und seine 24-jährige Beifahrerin erlitten ebenfalls Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus Frechen behandelt wurden. Der entstandene Sachschaden beträgt 26 000 DM. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02271 / 81-0, in Verbindung zu setzen. Ort: Bedburg, Landstraße 279 / Landstraße 48 Zeit: 14.9.2000, 8.45 Uhr Art: Fahrradfahrerin schwer verletzt Bei einem Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin (75) und einer Sattelzugmaschine wurde die 75-jährige Frau am Donnerstagmorgen schwer verletzt. Der Fahrer (33) der Sattelzugmaschine hatte die Landstraße 48 befahren und war nach links auf die vorfahrtberechtigte Landstraße 279 abgebogen. Die Fahrradfahrerin war zu diesem Zeitpunkt auf der L 279 in Richtung Kirchherten unterwegs und kam für den Lkw-Fahrer von links. Während des Abbiegevorgangs erfasste der Lkw die Zweiradfahrerin, die zu Boden geschleudert wurde und das Bewusstsein verlor. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde die 75-Jährige mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in das Klinikum Köln-Merheim geflogen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: