Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Köln-Meschenich
Hürth Ermittlungskommission bittet um Hinweise

      Erftkreis (ots) - Seit Anfang dieses Jahres wurden in der
Ortslage Köln-Meschenich –51- gestohlene Pkw aufgefunden und
sichergestellt. Zur Aufklärung dieser Straftaten ist mit Datum
15.8.2000 bei der Kreispolizeibehörde Bergheim (KPB Bergheim)
eine Ermittlungskommission (EK) eingerichtet worden. Die EK hat
ihren Sitz bei der Polizeiinspektion Süd in Hürth und besteht
aus vier Beamten.

    Im Rahmen von Ermittlungen konnten am 8.6.2000 zwei Tatverdächtige (m / 27,33) festgenommen werden, die in Zusammenhang mit einem der Pkw-Diebstähle und einem Pkw-Aufbruch anzusehen waren. Im Rahmen ihrer Vernehmungen verweigerten die Festgenommenen jedoch die Aussage.

    Bei den sichergestellten Pkw handelt es sich fast ausschließlich um Fahrzeuge der Hersteller Opel und Volkswagen, wobei von den Tätern die Modelle «Opel Kadett» und «VW-Golf I und II» bevorzugt wurden.     Die Tatorte der gestohlenen Pkw sind über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Schwerpunkte liegen jedoch in Nordrhein-Westfalen, hier im Bereich der KPB Bergheim, und Rheinland-Pfalz (Koblenz).     Die Fahrzeuge wurden teilweise auf unbekannte Weise geöffnet und hiernach kurzgeschlossen.

    Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei den Benutzern der Fahrzeuge um eine mehrköpfige Tätergruppe handelt, die ihre «Basis» in Köln-Meschenich hat.     Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass um die Tatorte der Pkw-Diebstähle jeweils mehrere Fahrzeugaufbrüche begangen wurden.     Die gestohlenen Pkw wurden dann für die Fahrt nach Meschenich benutzt und dort abgestellt.

    In Köln-Meschenich wurden die Fahrzeuge auf Straßen des gesamtes Ortes geparkt, so dass der Aufenthaltsort der Täter nicht näher eingegrenzt werden kann.

    Am Montag und Dienstag dieser Woche (37. KW) wird die Polizei in der Ortslage Köln-Meschenich Handzettel verteilen. Darauf wendet sie sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

    Wer hat in der Vergangenheit Fahrzeuge der beschriebenen Art, abgeparkt in seiner Wohnortnähe, bemerkt?

Wer hat an diesen Fahrzeugen verdächtige Personen beobachtet?

    Wer kann zu dem beschriebenen Sachverhalt sonstige Hinweise geben?

    Hinweise erbittet die Ermittlungskommission unter den Tel.-Nr. 02233 / 52-2751 und 52-2773.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: