Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Tatverdächtige nach Überfall auf Spielhalle festgenommen - Erftstadt-Liblar

Erftstadt-Liblar (ots) - Zwei Tatverdächtige nahmen Polizeibeamte der Rhein-Erft-Kreis-Polizei am frühen Mittwochmorgen (16. Dezember) nach einem Raubüberfall auf eine Spielhalle an der Carl-Schurz-Straße vorläufig fest.

Am Dienstagabend (15. Dezember) um 23.25 Uhr stürmten drei maskierte und mit einem Messer und einem Stock bewaffnete Personen durch den Eingang in die Spielothek. Einer der Täter sprang über die Theke und wollte die Kasse öffnen. Als sich die Alarmanlage einschaltete, flüchteten die drei ohne Beute. Sie rannten in Richtung Schwalbenstraße und trennten sich in Höhe einer Schule.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fielen einer Streifenwagenbesatzung zwei aus Hilden und Mettmann stammende 19-jährige Männer auf, die auf das Schulgelände eines Schulzentrums an der Bahnhofstraße flüchteten. Die Beamten stellten den ersten nach kurzer Verfolgung. Den zweiten entdeckten sie versteckt unter einem Busch.

Die Beamten nahm die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 31 dauern an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: