Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Kerpen-Sindorf

Kerpen-Sindorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend (20. September) auf der Kreuzung der Kreisstraße 39 / Zufahrt Haus Dorsfeld ereignete, wurden vier Personen verletzt, eine von ihnen schwer. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Eine 22-jährige Autofahrerin fuhr gegen 19.05 Uhr von der Zufahrt auf die vorfahrtberechtigte Kreisstraße 39. Sie stieß dort mit dem Auto einer 47-jährigen Frau zusammen, die auf der Kreisstraße in Richtung Kerpen-Sindorf unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde die 47-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die schwer verletzte Frau aus dem Fahrzeug. Ihr 52-jähriger Beifahrer und ein vier Jahre alter Junge, der im Fond des Autos saß, erlitten leichte Verletzungen. Die 22-jährige wurde durch den Verkehrsunfall ebenfalls leicht verletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Beide Autos waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizei sperrte die Kreisstraße 39 während der Unfallaufnahme von 19.20 Uhr bis 20.30 Uhr zwischen der Kreuzung B 477 / K 39 und der Kreuzung K 39 / Verlängerung Wasserburg.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: