Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind angefahren

Pulheim (ots) - Vorschriftsmäßig fuhr ein Junge mit seinem Fahrrad auf der Venloer Straße in Richtung Rommerskirchen. Eine achtzigjährige Autofahrerin fuhr ihm entgegen und bog von der Venloer Straße nach links in die Weidtstraße ein. Sie übersah den Radfahrer. Er wurde angefahren und leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (09. August) um 08.50 Uhr. Der Verkehrssicherheitsberater, Polizeioberkommissar Uwe Rasche, führte mit Kindern der vierten Klasse einer Grundschule in Stommeln die sogenannte Radfahrausbildung durch. Er trainierte mit ihnen bereits seit einiger Zeit (zwei Wochen) das Verhalten mit dem Fahrrad. 20 Kinder beteiligten sich an der Ausbildung. Eltern- und Lehrerschaft waren eingebunden, um einen möglichst reibungslosen Verlauf zu gewährleisten. Alle Kindern verhielten sich vorbildlich im Straßenverkehr. "Dass es zu dem Unfall kam, war nicht zu verhindern. Es war die Folge der Gefahren, die immer im Straßenverkehr lauern. Zum Glück wurde das Kind nur leicht verletzt", sagte Oberkommissar Uwe Raschke und weiter: "Der Unfall zeigte allen Beteiligten der Fahrradausbildung nochmals eindringlich, wie wichtig das Tragen des Schutzhelms auf dem Rad ist. Und dass es für Radfahrer immer ratsam ist, besonders auf die Autofahrer zu achten. Diese übersehen die Radfahrer schnell und Radfahrer haben keine Knautschzone." Im Rahmen der Radfahrausbildung trugen alle Kinder einen Schutzhelm und eine orange Schutzweste.

Der Junge konnte nach der Versorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens an die Tagesmutter übergeben werden. Streifenbeamte nahmen den Verkehrsunfall auf.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: