Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuberbande festgenommen

Erftstadt (ots) - Am Mittwoch (26. August) wurden insgesamt neun Wohnungen durchsucht und fünf Personen festgenommen. Mehr als 40 Polizeibeamte waren im Einsatz. Zurzeit werden die Personen vernommen und die sichergestellten Beweis- und Einziehungsgegenstände ausgewertet.

Beim Kriminalkommissariat 31 der Direktion Kriminalität in Hürth wurde vor einiger Zeit die Ermittlungsgruppe "Bürger" mit vier Beamten eingerichtet. Sie hatte die beweiskräftige Überführung und Zerschlagung einer größeren Tätergruppe aus Erftstadt als Auftrag.

Die besteht hauptsächlich aus jugendlichen und heranwachsenden Personen (3x18, 1x19, 1x17 Jahre alt), die in Erftstadt-Liblar wohnhaft sind. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, bandenmäßig Geschäfts- und Wohnungseinbruchsdiebstähle sowie Raubstraftaten zu begehen. Bislang sind dem Umfangsverfahren 30 Raub- und Einbruchsdelikte zugeordnet worden und es ist davon auszugehen, dass vergleichbare Delikte dieser Tätergruppe zugeordnet werden können.

Es ist eine Struktur mit einem Kern von fünf Haupttätern zu erkennen. Die Anzahl der übrigen bisher ermittelten Gruppenmitglieder beläuft sich auf neun Personen. Das Vorgehen der Täter spiegelt ferner ein hohes Maß an krimineller Energie wider. Es liegen somit eindeutige Hinweise auf das Vorliegen einer Bandenstruktur vor.

Es war beabsichtigt, die Bande durch Aufklärungs- und Observationsmaßnahmen, Vernehmungen, Durchsuchungen, Erwirken von Untersuchungshaftbefehlen und Nutzung weiterer verdeckter Maßnahmen nachhaltig zu zerschlagen.

Heute wurden vier der über die Staatsanwaltschaft Köln beantragten Haft- und Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Alle Vier wurden dem Haftrichter am Mittwochnachmittag vorgeführt. Der schickte alle in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: