Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfallflucht nach rücksichtslosem Überholvorgang

Erftstadt (ots) - Am Samstag (15. August) gegen 09:50 Uhr überholte ein rücksichtsloser Fahrer eines silberfarbenen Mercedes ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoss von zwei Fahrzeugen.

Zwei Fahrzeugführer befuhren mit ihren Autos die Bundesstraße 265 aus Richtung Erp kommend in Richtung Lechenich. Ein entgegenkommender PKW überholte seinerseits circa fünf bis sechs Fahrzeuge ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden musste die 43-jährige Frau eine Vollbremsung durchführen. Der hinter ihr fahrende 29-jährige Mann konnte nicht mehr rechtszeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug der Frau auf. Der Unfallverursacher bemerkte den Unfall und konnte sich im letzten Moment in seine Fahrspur einfädeln. Er entfernte sich in Richtung Erp ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Bei dem unfallflüchtigen PKW handelt es sich um einen silberfarbenen Mercedes der S-Klasse.

Zeugen dieses rücksichtslosen Verhaltens werden gebeten sich bei dem Verkehrskommissariat in Hürth unter der Telefonnummer 02233/52-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: