Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Goldkette vom Hals gerissen - Erftstadt-Liblar

Erftstadt-Liblar (ots) - Ein bisher unbekannter Täter riss einem 46-jährigen Fußgänger am Montagmorgen (17. August) im Schlosspark in Erftstadt-Liblar eine Goldkette vom Hals und floh. Der Mann suchte mit dem Fahrrad nach dem Täter.

Um kurz nach 07.00 Uhr war der 46-Jährige zu Fuß durch den Schlosspark von der Carl-Schurz-Straße in Richtung Grachtstraße unterwegs. An einem Spielplatz im Schlosspark sprach ihn der Täter an und bat um Feuer für seine Zigarette. Während er in der Hosentasche nach einem Feuerzeug suchte, riss ihm der Unbekannte die schwere Goldkette vom Hals und rannte davon. Der 46-Jährige holte sein Fahrrad von zu Hause und suchte im Park nach dem Täter, jedoch vergeblich. Auch die anschließende Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Der Täter ist circa 18 bis 20 Jahre alt, 170 Zentimeter groß und schlank. Er hat ein schmales Gesicht und kurze, schwarze, gelockte Haare. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Stoffjacke, einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen.

Das Regionalkommissariat Kerpen bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zum Täter oder dem Verbleib der Goldkette machen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: