Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tankstelle überfallen

Hürth (ots) - In Hürth verübten in der Nacht von Freitag auf Samstag (8. August) zwei bisher unbekannte Täter einen Überfall auf eine Tankstelle an der Luxemburger Straße. Die Männer erbeuteten den Kasseninhalt und flüchteten nach der Tat zu Fuß. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen waren ergebnislos verlaufen.

Um 02:50 Uhr hatten die mit Küchenmessern bewaffneten Männer den Verkaufsraum der Tankstelle betreten. Der allein anwesende Angestellte (37) wurde mit den Messern bedroht und aufgefordert, den Kasseninhalt herauszugeben. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: Beide ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank; bekleidet mit schwarzen Kapuzenpullis, deren Kapuzen ins Gesicht gezogen waren.

Sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat erbittet das Kriminalkommissariat 31, Tel. 02233 / 52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: