Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: War Alkoholgenuss die Ursache des Unfalls?

Frechen (ots) - Am Dienstag (23. Juni, 14.15 Uhr) kam es in Frechen-Buschbell auf der Mühlenstraße zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei ihm wurde eine deutliche Alkoholfahne wahrgenommen.

Als die Polizeibeamten an der Unfallstelle eintrafen, war der Fahrer des Unfallfahrzeugs bereits im Krankenhaus. Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass eine Zeugin sah, wie der Unfallfahrerfahrer die Linkskurve aus Richtung Ulrichstraße befuhr und nicht dem Kurvenverlauf folgte. Der Mann geriet mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun. Bremsspuren konnten später keine festgestellt werden. Eine Frau eilte dem Mann zur Hilfe. Sie zog dem Mann bei dessen Versuch zurückzufahren, um eventuell die Unfallstelle zu verlassen, den Zündschlüssel aus dem Zündschloss und verständigte die Rettungskräfte. Der Mann war offensichtlich nicht angeschnallt und wies am Kopf und Körper entsprechende Verletzungen auf. Er muss im Krankenhaus bleiben. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Am PKW, an dem Zaun und einem Verkehrszeichen (Kurventafel) entstand ein Sachschaden von mehr als 18.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: