Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Zusammenstoß mit Radfahrer geflohen

Bergheim (ots) - Am Dienstag vergangener Woche ( 16. Juni 2009 ) stieß ein Autofahrer auf der Zievericher Straße an einem Fußgängerüberweg mit einem Radfahrer zusammen. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer flüchtete.

Am Dienstag um 07:43 Uhr befuhr der 37-jährige Radfahrer den Radweg der Zievericher Straße in Fahrtrichtung Bergheim Zentrum. Vor dem Kreisverkehr Heisenbergstraße / Zievericher Straße / Gutenberg Straße überquerte er die Zievericher Straße an dem dortigen Fußgängerüberweg. Als der Radfahrer die Hälfte der Fahrbahn überquert hatte, fuhr ein PKW auf ihn zu. Der PKW befuhr die Zievericher Straße in Richtung des Kreisverkehrs. Dort stieß er mit dem Hinterrad des Radfahrers zusammen. Der Radfahrer stürzte. Der Autofahrer beschleunigte, fuhr in den Kreisverkehr ein und weiter in Richtung Bergheim Zentrum. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Zwei Tage später meldete er den Verkehrsunfall der Polizei. Er gab an, dass es sich bei dem flüchtigen PKW um einen schwarzen 3er BMW mit Kölner Kennzeichen handele. Die rechte Rückleuchte des PKW sei beschädigt. Bei dem Fahrer handele es sich um einen circa 35-40 Jahre alten Mann. Er habe einen Bart, kurze dunkle Haare sowie eine Brille getragen. Am Innenspiegel des Fahrzeugs hing nach seinen Angaben eine Gebetskette und ein türkisches Abzeichen. Der Autofahrer wird gebeten sich beim Verkehrskommissariat unter 022233-520 zu melden. Auch Zeugen, die das Geschehen beobachteten oder Hinweise zum Tatgeschehen oder zum Autofahrer geben können, werden gebeten sich zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: