Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 76-Jähriger wurde überfallen

Bergheim (ots) - Von hinten griff ein Unbekannter nach der Handgelenktasche des Mannes und brachte ihn dabei aus dem Gleichgewicht. Der Räuber konnte seine Tat nicht vollenden.

Am Montag (08. Juni) um 15.25 Uhr wurde der 76-Jährige zum Opfer eines Räubers. Der Mann trug an seiner rechten Hand eine Handgelenktasche. Er befand sich auf der Priamosstraße auf dem Weg zu einem Parkplatz. In Höhe des Hauses Nummer 13 versuchte plötzlich ein Mann von hinten die Tasche zu entwenden. Das Opfer hielt sie fest und schrie laut. Passanten merkten das und der Räuber floh. Mit ihm zusammen rannte eine bis dahin nicht in Erscheinung getretene zweite männliche Person davon. Zeugen verfolgten beide in Richtung Ahestraße, dann in Richtung "Am Wildwechsel" und verloren sie schließlich im Bereich des Wohnkomplexes Wildentenweg aus den Augen. Ein Täter kann beschrieben werden: Er ist 16-20 Jahre alt, trug helle Bermuda-Shorts, ein helles T-Shirt und eine Baseballkappe. Hinweise zu den Räubern werden erbeten an das Regionalkommissariat in Bergheim, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: