Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen nach Unfall durch Rotlichtmissachtung gesucht

Bergheim (ots) - Am Montag (18. Mai) gegen 19:53 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Am Wildwechsel/ Ahestraße ein Verkehrsunfall.

Eine 74-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem grauen VW-Golf die Straße Am Wildwechsel aus Richtung Ruland kommend in Richtung auf der Helle. Zur gleichen Zeit befuhr eine 18-Jährige mit ihrem silbernen Ford -K- die Ahestraße aus Richtung Bergheim-Quadrath kommend in Richtung Ahe. Beide Verkehrsteilnehmer fuhren gleichzeitig in den Kreuzungsbereich ein, da nach eigenen Angaben für beide die Ampel Grünlicht zeigte. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Der 22-jährige Beifahrer der älteren Unfallbeteiligten wurde leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden auf eigenen Wunsch durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. Nach Überprüfung durch die aufnehmenden Polizeibeamten war die Ampelfunktion störungsfrei.

Zeugen dieses Unfalls werden gebeten sich bei dem Verkehrskommissariat in Hürth unter der Telefonnummer 02233/52-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: