Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hatte sich das Kind verletzt?

Frechen (ots) - Beim Zusammenprall eines mit dem Rad fahrenden Kindes mit einem parkenden PKW hat sich ein Kind unter Umständen verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Rahmen einer Verkehrsunfallfluchtanzeige ergaben sich folgende Ermittlungsansätze: Am Montag (04. Mai) um 19.00 Uhr soll ein zirka 10 - 12 Jahre altes Mädchen mit seinem Fahrrad auf der Dürerstraße Höhe Hausnummer 68-70 gegen einen PKW gefahren sein. Das Kind ist bei dem Zusammenprall mit dem PKW Saab gestürzt und ihm wurde beim Aufstehen von einem Zeugen geholfen. Dem Mann gegenüber gab das Kind an, es sei von einem anderen PKW dazu veranlasst worden, gegen das Fahrzeug zu fahren. Das Kind fuhr anschließend direkt weiter.

Nun werden das Kind, der andere PKW-Fahrer und Zeugen gesucht, die etwas zu dem Unfall sagen können. Am PKW entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter 02233-520 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: