Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit gestohlenem Motorrad verunglückt - Kerpen/Bergheim

Kerpen - Bergheim (ots) - Zwei 19 und 22 Jahre alte Männer verunglückten am Sonntagmorgen (05. April) auf der Köln-Aachener-Straße mit einem Motorrad, das sie kurz vorher in Kerpen gestohlen hatten. Beide flohen von der Unfallstelle, konnten aber von der Polizei gestellt werden. Sie verletzten sich bei dem Verkehrsunfall leicht.

Um 05.50 Uhr waren die beiden Männer ohne Helm mit dem Motorrad auf der Köln-Aachener-Straße aus Richtung Kerpen-Horrem in Richtung Bergheim unterwegs. Einem hinter dem Motorrad fahrenden 20-jährigen Autofahrer fielen die beiden wegen ihrer fehlenden Sturzhelme auf. Er folgte ihnen. In einer leichten Linkskurve verlor der 19-jährige Fahrer die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Die beiden 19- und 22-Jährigen rappelten sich auf und rannten davon.

Eine Steifenwagenbesatzung stellte die Flüchtigen auf dem Wacholderweg. Beide räumten ein, das Motorrad kurz vor dem Unfall in Kerpen auf dem Graf-Berghe-von-Trips-Ring kurzgeschlossen und gestohlen zu haben.

Die Beamten nahmen die beiden leicht verletzten Männer vorläufig fest und ordneten Blutproben an, weil ein Drogenvortest positiv reagierte. Das beschädigte Motorrad wurde sichergestellt. Dem Eigentümer war der Diebstahl noch nicht aufgefallen. Er wurde von der Polizei informiert. Die Tatverdächtigen wurden wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Zeugen, die den Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen auf der Köln-Aachener-Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: