Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 3 Jugendliche verlangten die Herausgabe von Bargeld

Kerpen (ots) - Am 29.03.2009, gegen 20:10 Uhr wurde ein 21 jähriger Mann am Bahnhof in Kerpen Sindorf Opfer eines versuchten Raubüberfalls.

Der Geschädigte beabsichtigte, nach der Arbeit mit dem Zug von Sindorf nach Horrem zu fahren, als er auf dem Bahnsteig von drei Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren zunächst nur angesprochen und im Verlauf des Gesprächs massiv bedroht wurde. Durch diese Drohungen sollte der Geschädigte dazu gebracht werden, den Tatverdächtigen sein Geld auszuhändigen.

Der Geschädigte suchte jedoch die Nähe der auf dem Bahnsteig anwesenden wartenden Personen und stieg in den einfahrenden Zug ein, aus welchem er dann über Handy die Polizei verständigte.

Die ebenfalls in den Zug eingestiegenen Täter konnten durch die alarmierten Polizeibeamten nach einer kurzen Flucht im Bereich des Bahnhof Horrem festgenommen werden.

Nach erfolgter Personalienfeststellung und Benachrichtigung der Eltern wurden die Täter wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: