Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Großeinsatz der Polizei

Kerpen (ots) - Am Freitag (06. März), 18:40 Uhr, erhielt die Polizei in Kerpen Informationen zu einem Familienstreit, bei dem es zu Gewaltanwendungen gegen Familienangehörige kommen könnte. Die Ehefrau eines 37-Jährigen hatte die gemeinsame Wohnung verlassen, nachdem sie von ihrem Mann bedroht wurde.

Die Frau (25) schilderte den Beamten, dass der Mann zwei Kinder im Alter von vier Jahren und neun Monaten in seiner Gewalt hätte. Die Frau verließ die Wohnung, weil der Mann sie zuvor mit einem Messer bedrohte. Um unkontrollierte Handlungen des Mannes auszuschließen, wurden Spezialkräfte der Polizei angefordert und die Wohnung des vermeintlichen Täters in der Löwener Straße abgesperrt. Um 22:20 Uhr meldete der Einsatzleiter, Polizeidirektor Helmut Lehmann: "Der Täter wurde überwältigt und festgenommen. Die Kinder sind wohlauf." Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: