Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handy offen in der Hand gehalten, geraubt

Kerpen (ots) - "Gib mir das Handy oder es gibt Schläge!" Mit diesen Worte hat ein Mann in Kerpen die Herausgabe des Handys verlangt. Der Mann floh anschließend in Richtung Oscar-Straus-Straße.

Der 17-Jährige zeigte am Mittwoch (25. Februar, 14.30 Uhr) sein blaues Handy Sony Ericsson K850 i an der Bushaltestelle "Winterberg" seinem 16-jährigen Freund. In diesem Moment trat ein 18-21 -jähriger kräftiger Mann zu den Jugendlichen. Er forderte mit den oben dargestellten Worten auf, ihm das Handy auszuhändigen. Der Jugendliche tat dies und der durchtrainiert wirkende 180-185 Zentimeter große Mann mit kurzen dunklen Haaren rannte anschließend davon. Der Mann trug einen Dreitagebart, war gebräunt und bekleidet mit einer blauen Jeans, einer braunen Sweatshirtjacke und einem braunen Basecap. Das Opfer gab an, dass eine Personen aus einer Gruppe, die zur Tatzeit gegenüber des Tatortes stand, den Täter kennen könnte. Aus diesem Grunde bittet die Polizei, dass sich die vermeintlichen Zeugen aus der Gruppe an das Regionalkommissariat in Kerpen wenden, um bei der Täteridentifizierung mit zu helfen, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: